Hansa 303

Als Segelboote sind vierzehn kleine Jollen für maximal zwei Personen vom Typ Hansa 303 bei Sailability.ch im Einsatz. Weltweit werden die vom Australier Chris Mitchell entworfenen Segeljollen von Menschen mit einer Behinderung gesegelt.

Einfach in der Handhabung
Besonders für Menschen mit einer Behinderung weisen die Boote spezielle Vorteile auf. Die Segelnden sitzen in Fahrtrichtung in der Jolle und müssen auch bei Kursänderungen keinen Positionswechsel machen. Vor- und Hauptsegel haben ein Rollreff-System. Mit wenig Aufwand kann vom Cockpit aus über einen Seilzug die Segelfläche den Windverhältnissen und Fähigkeiten der Segelnden angepasst werden. Gesteuert wird das Segelboot mit einem Joystick. 

Die Jollen haben ein im Verhältnis grosses mit Blei gefülltes Schwert. Dadurch sind sie sehr stabil und sicher, ein Kentern ist praktisch nicht möglich. Selbst bei einem mit Wasser gefüllten Cockpit sinkt die Segeljolle nicht.