News

Samstag, 23. Juni 2018

Bodenseequerung: Vom Mond- und Sternenlicht begleitet

Eine Gruppe von 16 Sailability-Mitgliedern segelte in der Nacht vom 22. auf den 23. Juni von Kressbronn am deutschen Bodenseeufer in den Heimathafen Arbon. Das erstmalige Abenteuer begann mit einem Nachtessen im Restaurant der Meichle & Mohr Marina «Ultramarin». Kurz vor 23 Uhr hissten die sechs Hansa 303 die Segel. Begleitet wurden sie von zwei Motorbooten.
Die Wetterverhältnisse waren nahezu ideal. Zwar hätte sich die Gruppe ein paar Grad wärmere Temperaturen gewünscht, doch blies dafür ein Wind, der die Jollen flott vorwärtstrieb. Hätten die Segelnden den direkten Weg genommen, wären sie nach rund zwei Stunden bereits in Arbon angekommen. Deshalb machten sie zunächst einen Abstecher nach Romanshorn und erreichten so den Hafen Arbon um 4 Uhr morgens.
Während beim Start der Bodenseequerung noch das letzte Dämmerungslicht den Nachthimmel leicht erhellte, waren es nach Mitternacht Mond und Sterne, die den Weg wiesen. Und natürlich gaben auch die Lichter der Dörfer und Städte am Ufer Hinweise auf die angepeilte Richtung.
Im Vereinshaus des Yacht Clubs Arbon wartete ein reichhaltiger Zmorgen auf die Teilnehmenden des Nachtsegelns. Das erstmalige Unterfangen war in allen Teilen geglückt.



zurück